Dienstag, 28. Juni 2016

Holunderblütenöl

Da ich demnächst wieder Seife sieden möchte, und den Duft der Hollerblüten so mag, habe ich wieder ein paar Dolden unseres Holunderstrauches geschnitten, die kleinen Käferchen sorgsam abgeschüttelt.
Ich habe sie per Hand gezupft, manche benutzen dazu eine Gabel.
Als Ansatzöl habe ich mich für Rapsöl entschieden.
Nun steht es dunkel und kühl...ich habe es im Kühlschrank stehen, 
da ich mehrfach gelesen habe, dass die Blüten schimmlig wurden, 
das möchte ich natürlich vermeiden.
Ich bin sehr gespannt, ob es so duftet, wie ich es mir vorgestellt habe.

Kommentare:

  1. Oh das klingt ja interessant!!! Hast du es schon probiert?
    Ich habe dieses Jahr wie jedes Jahr Sirup und Sekt gemacht… aber Öl das wär etwas für nächstes Jahr… :)
    Liebe Grüsse
    Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rita,
      ich kann es dir noch nicht sagen, steht noch, aber wenn ich etwas daraus gemacht habe schreibe ich es.
      Liebe Grüße

      Löschen

Liebe Dank für deinen netten Kommentar!