Montag, 11. März 2013

Kleckselkuchen

Da war das Wochenende auch schon wieder vorüber, aber es ist natürlich nicht ohne ein schönes Backrezept für euch einfach so vorbei.


Es gab leckeren Kleckselkuchen, wir kennen diesen leckeren Blechkuchen noch von Uromas Zeiten, auch damals passten die Enkelkinder genau auf, dass bei jedem Stückchen auch von jedem Belag etwas drauf ist.

Hier das versprochene Rezept:

Zutaten:

1 Stück Butter
2 Eier
40 g Hefe
250 g Sauerkirsch- oder Erdbeerkonfitüre
675 g Mehl
260 g Zucker
ca. 1/4 l Milch
250g Backmohn (Fertigmischung)
250 g Quark
etwas Backrum
1 Prise Salz
2 Päckchen Vanillin

Zubereitung:

500g Mehl, 80 g Zucker und die Hefe, so wie 1/4 l Milch, 80 g Butter, Salz und ein Ei zunächst mit dem Knethaken verrühren und dann mittels Händen zu einem Hefeteig kneten, auf einem gefetteten Backblech ausrollen und mit einem Tuch abgedeckt gehen lassen.

Während dessen für die Quarkmasse ein Ei trennen, den Quark mit etwas Milch (4 EL), einem Eigelb, 80 g Zucker und dem Vanillinzucker verrühren. Das Eiweiß steif schlagen und unter die Quarkmasse heben.

Die Konfitüre mit dem Backrum gut verrühren, die backfertige Mohnmischung aus der Tüte in eine Schüssel geben (zur leichteren Verteilung).

Für die Streusel 175 g Mehl mit 100 g Zucker, Vanillinzucker und 100g zerlassener Butter mischen und zu Streuseln verarbeiten.

Kleckselkuchen, deshalb, weil man nun auf den Hefeteig in Klecksen die Quarkmasse, die Mohnmasse und die Konfitüre verteilt.

Ich habe das in Streifen gemacht:


Anschließend werden die Streusel verteilt ...


...und im vorgeheizten Backofen, z. B. Umluft 160° C ca. 40 Minuten gebacken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe Dank für deinen netten Kommentar!

Kommentar veröffentlichen