Mittwoch, 29. Mai 2013

Maikranz

Als ich vor Kurzem unterwegs war, mal wieder im weiten Web, fand ich einen sehr sehr schönen Blog, schaut mal auf " sinnvoll-erleben.blogspot.ch", es sprach mich sofort an, 
auch Sarahs tolle Aktion "Kränze im Jahresverlauf".

Da möchte ich gern dabei sein, ich geb zu, Kränze aus Naturmaterial habe ich noch nie so geflochten, gesteckt oder wie auch immer... na gut als Kind aus Maistöcken, aber ansonsten?

Ein paar Tage zu spät, aber trotzdem noch im Monat Mai, mein erster Versuch!


Seht ihr? Er ist nicht rund! 
Aus Weidenästen habe ich zunächst einen Fisch gebunden, 
so war ursprünglich meine Idee.


Die Blümchen hat Andrea, unsere Tochter mit ihren Kinderlein gesammelt,
bevor der riesige Mäher alles verschlungen hatte.


So schaut mein Kranz von oben aus.


Beim letzten Bild könnte man mein Werk aber durchaus als Kranz ansehen, oder was meint ihr?


Auf alle Fälle hat es mir Freude bereitet, ich bin im Juni bestimmt wieder dabei.

Kommentare:

  1. Liebes Krönelinchen
    Vielen Dank für deine lieben Worte :-).
    Schön diese verschiedenen Wiesenblumen in deinem Weidenkranz - Natur pur! Ich mag Wiesenblumen sehr; schöne Idee die Blümlein vor dem Mäher zu retten ;-) und sie in deinen Weidenkranz zu integrieren. Was hast du für Blätter in deinem Kranz verwendet: Clematis und ??? Deinen Kranz nehme ich gerne mit und werde ihn auf Pinterest pinnen. Ich werde das letzte Bild veröffentlichen, da der Kranz dort am schönsten zu erkennen ist. Danke für deinen Beitrag und weiterhin viel Freude mit deinem Kranz :-)
    Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah,

      schön, dass es dir gefällt, freut mich.

      Es ist keine Clematis sondern "nur" Schlingknöterich und Korkenzieherweide.

      VG Krönelinchen

      Löschen

Liebe Dank für deinen netten Kommentar!