Donnerstag, 25. April 2013

Filzkranz

Wie sagt man so schön, "Was lange währt, wird gut!"
Nun endlich habe ich meinen Küchen-Obst-Filzkranz  fertig gestellt.


Er ist trocken gefilzt, d. h. die Filzwolle wird mit Filznadeln auf Styropor aufgebracht.
Styropor ist nicht zwingend notwendig, aber für mich war es eine schöne Vorgabe.
Natürlich kann man auch Trockenfilzen ohne Styropor, wie z. B. die kleine Blaumeise, die ich frei gefilzt habe.

Es hat Spaß gemacht und wird sicherlich nicht die letzte Trockenfilzarbeit gewesen sein.

Kommentare:

  1. Der Kranz ist echt toll geworden und das Vögelchen so süss wie es hervorschaut! Du hast sicherlich viel Zeit in den Kranz investiert.
    Dein Kranz wär doch was für meinen heutigen Beitrag, was meinst du? Falls du Lust hast mitzumachen, hinterlasse doch einfach bei mir einen Kommentar mit Link, würde mich freuen :-)
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Freut mich, dass du mitmachst :-) Willkommen sind Kränze in jeglicher Form, müssen einfach selbstgemacht sein, siehe auch mein Post vom 26. März 2013 "Kränze im Jahreslauf". Deinen Kranz habe ich auf Pinterest eingestellt.
    Liebe Grüsse und einen schönen Wochenstart wünscht dir
    Sarah

    AntwortenLöschen

Liebe Dank für deinen netten Kommentar!