Samstag, 27. Oktober 2012

Es schneit, es schneit...

Hurra es schneit, nur etwas früh...

So sah es heute bei uns draußen aus:


Was liegt da näher, als einen schönen gemütlichen Tag vorzubereiten.


Wer kennt ihn noch, aus DDR-Zeiten?
Der beliebte Schokoladen-Keks-Kuchen, genannt "Kalte Schnauze" oder "Kalter Hund"


Wer mal wieder Lust hat ihn zu backen, hier das Rezept für ein leckeres Häppchen DDR-Zeit:


 Zutaten:

200g Kokosfett
100 g Puderzucker
2 Eier
40 g Kakao
½ Fläschchen Rum-Aromea
¾ EL Kaffeepulver
1 Prise Salz
1 Pkg. Butterkekse

Zubereitung:

Das Kokosfett schmelzen und abkühlen lassen

Die anderen Zutaten verrühren und anschließend das flüssige, aber abgekühlte Kokosfett hinzugeben und wieder gut verrühren.

Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und eine dünne Schicht der Kakaomasse einfüllen, darauf eine Schicht Butterkekse legen, wieder eine Schicht Kakaomasse einfüllen, gegebenenfalls glattstreichen usw., abschließend sollte wieder die Schokoladenmasse sein.

Alles kühl stellen und genießen.

  
Na dann viel Spaß, machts euch gemütlich!




Kommentare:

Liebe Dank für deinen netten Kommentar!